Vor der Burg Ardeck, dem Wahrzeichen der Ortsgemeinde Holzheim, haben sich die Schoppensänger platziert. Das beliebte Gesangsensemble aus der Aargemeinde vermittelt bei seinen Auftritten das, was den Schoppensängern besonders wichtig ist: die pure Lebensfreude.

Musik – Beliebtes Holzheimer Gesangsensemble bringt zum 30-jährigen Bestehen bereits die dritte CD heraus

Konzert am 11. Oktober

Vor der Burg Ardeck, dem Wahrzeichen der Ortsgemeinde Holzheim, haben sich die Schoppensänger platziert. Das beliebte Gesangsensemble aus der Aargemeinde vermittelt bei seinen Auftritten das, was den Schoppensängern besonders wichtig ist: die pure Lebensfreude.

 

Von unserer Mitarbeiterin Wilma Rücker

Holzheim. Sie sind nicht nur ein Garant für gute Stimmung, auch ihre Singstimmen sind herausragend. Überall, wo sie seit 30 Jahren singend und musizierend auftreten, sorgen sie für gute Laune und beeindrucken mit ihrem fröhlichen Liedgut. Gemeint sind hier die Holzheimer Schoppensänger, die nun ihren 30. Geburtstag mit einem Konzert in Hahnstättens Dorfgemeinschaftshaus stil- und „stimmungsvoll“ begehen.

Natürlich haben sie sich auch stimmlich herausragende Gäste mit auf die Bühne geholt. So wird denn der Liederkranz aus Oberselters unter der Leitung von Dr. Georg Hilfrich mit dabei sein. Jana Hruby, Leipziger Sopranistin mit Weltruf, und der in Hambach lebende Mainzer Hofsänger Gerhard Kraus bereichern das anspruchsvolle Programm mit Soloeinlagen. Der gemischte Chor Cantiamo aus Holzheim unter Chorleiter Dieter Kerz lässt es sich im Jubiläumsjahr nicht nehmen, auch hier aktiv mit neuem Liedgut dabei zu sein. Und natürlich werden die Schoppensänger ihr Repertoire der vergangenen 30 Jahre noch einmal gesanglich ins Gedächtnis rufen. Insgesamt sind an diesem Abend vier Auftritte geplant.

Was 1983 unter der Chorleitung von Paul Müller und auf Initiative des bereits verstorbenen Kurt König in Fastnachtslaune begann, entwickelte sich zu einem erfolgreichen Chorleben, das überall in der Region geschätzt, geliebt und gern gehört wird. Heute singen die Schoppensänger noch mit elf Aktiven, seit dem Jahr 2000 unter der Leitung von Roland Röhlich, der mit seinem Akkordeon den klassisch geprägten Männerchor stets verfeinert und auch gesanglich in moderne sowie auch böhmische Chorliteratur führt. Als einziges Gründungsmitglied ist derzeit noch Wolfgang Fischer aktiv, dem Frank Bapst, der derzeit Erste Vorsitzende, ein paar Monate später folgte. Auch Gerhard Kraus aus Hambach, besser bekannt als Mainzer Hofsänger, kam kurz danach zu den Schoppensängern dazu. 32 Sänger insgesamt verliehen dem Chor in 30 Jahren seine Bekanntheit. Zahlreiche Konzerte, eine lebhafte Partnerschaft mit Mönkeberg an der Ostsee, Benefizveranstaltungen, Adventskonzerte, Fernsehauftritte, Konzertreisen, Straßen- und Weinfeste oder Marktveranstaltungen sowie private Feierlichkeiten standen abwechselnd auf dem gut gefüllten Terminplan der Holzheimer Truppe.

Eine neue CD wird am 11. Oktober beim Geburtstagskonzert um 20 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Hahnstätten vorgestellt. Es ist bereits die dritte CD, die nun auch mit moderner Chorliteratur wie „Die Rose“, oder auch „My way“ sowie weiteren bekannten Liedern der Gegenwart und einem Egerländer Potpourri, Musik aus der Heimat des Chorleiters Roland Röhlich, bestückt ist. „Amigos para siempre“ – Freunde für immer – oder auch „Musik ist Lebensfreude“ lautet die Devise der Schoppensänger angesichts der bevorstehenden Feierlichkeiten. Auch im 30. Jahr ihres Bestehens gilt ihr Mitgefühl Bedürftigen, Menschen, die unverschuldet in Not geraten sind. Der Gewinn aus den Einnahmen fließt sozialen Zwecken zu.

Rh.-Lahn-Ztg. Diez vom Samstag, 28. September 2013, Seite 13

There are no comments yet.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked (*).

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>