Begeistert stimmen Groß und Klein mit ein, wenn es um das gemeinsame Singen in der Flachter Kita „Unterm Sternenzelt“ geht. Das von Cantiamo vorgebrachte frühmusikalische Projekt unterstützt die Kinder auch bei der Sprachentwicklung. Foto: Wilma Rücker

Projekt – Cantiamo zu Gast in Flachter Kita

Von unserer Mitarbeiterin Wilma Rücker
Begeistert stimmen Groß und Klein mit ein, wenn es um das gemeinsame Singen in der Flachter Kita „Unterm Sternenzelt“ geht. Das von Cantiamo vorgebrachte frühmusikalische Projekt unterstützt die Kinder auch bei der Sprachentwicklung. Foto: Wilma Rücker
Begeistert stimmen Groß und Klein mit ein, wenn es um das gemeinsame Singen in der Flachter Kita „Unterm Sternenzelt“ geht. Das von Cantiamo vorgebrachte frühmusikalische Projekt unterstützt die Kinder auch bei der Sprachentwicklung.
Foto: Wilma Rücker


Flacht. Gut gelaunt und fröhlich wurde das Förderprojekt des „Gemischten Chores Cantiamo Holzheim“ in der Kindertagesstätte „Unterm Sternenzelt“ in Flacht begonnen. Projektleiterin Roswitha Dietrich, Vorsitzende von Cantiamo, brachte noch zehn weitere aktive Chormitglieder zur Unterstützung mit in die Flachter Kita. Kita-Leiterin Christel Weiß-Mosler hatte inzwischen 17 Anmeldungen der Kinder, die 2015 und 2016 in die Schule kommen.

Dem gemeinsam mit den Cantiamosängern geplanten frühmusikalischen Unterricht der Kitakinder bringt der Limburger Chorleiter Stefan Habermehl die passenden Töne bei. Habermehl, seit fast 30 Jahren in der Region beheimatet, kommt über seine Ausbildung bei den Domsingknaben in die Umgebung und leitet seit vielen Jahren einige Chöre. Der Umgang mit Kindern liegt ihm sehr. Die Herzen der jungen Sänger flogen ihm auf Anhieb zu, wobei der Projektleitung ein kleiner Stein vom Herzen fiel.

Dem Cantiamo-Chor ist es zu verdanken, dass dieses gemeinsame Gesangsprojekt nun richtige Formen annimmt, denn Singen in der Gemeinschaft stärkt nicht nur das Selbstwertgefühl eines Kindes, es fördert die Sprachentwicklung, den Rhythmus, lockert die Bewegung und öffnet neue Wege in die Gemeinschaft, besonders hierbei mit verschiedenen Generationen.

„Wir möchten, dass die Kinder so früh als möglich mit dem gemeinsamen Singen positive Erfahrungen sammeln und sich mit dem volkstümlichen und kindertauglichen Liedgut auch ihre kulturellen Wurzeln verinnerlichen“, argumentierte Roswitha Dietrich die Aktion des gemeinsamen Singens in der Kita „Unterm Sternenzelt“. Spielerisch möchte Stefan Habermehl die jüngsten Sänger zu wertvollem, beständigem und aktuellem Liedgut führen.

Der Anfang war schon ganz beachtlich. Auf der Frage nach bekannten Liedern antwortete Gian-Luca ganz selbstverständlich: „Mein kleiner, grüner Kaktus“, was zur allgemeinen Erheiterung führte, denn das ist das Paradelied der Cantiamo-Sänger. Mit „Der Herbst ist da“ brachte Habermehl mit seiner Gitarre seine neue gemischte Chorgruppe zum Singen, Klatschen und ganz fröhlich auch dazu, den neuen Text ohne Noten, nur nach Gehör, zu lernen. Die jungen Sänger schmetterten ganz selbstsicher ihre Töne in den Raum, bei den gestandenen Chormitgliedern sah es zunächst ein wenig nach Lampenfieber aus. Doch zum gemeinsamen Gründungsfoto hatten sie sich dann schließlich alle zusammengerauft.

Förderer des Projekts werden gesucht

Natürlich ist das Projekt „Cantiamo und die Kinder unterm Sternenzelt“ kostenaufwendig für den Holzheimer Chor. Derzeit werden die Kosten von zwei regionalen Geldinstituten gedeckt, doch weitere Förderer und Spender sind gern gesehen. Wer das Projekt künftig unterstützen möchte, findet Kontakt über Roswitha und Axel Dietrich, Holzheim, unter Telefon 06432/615 67. wr

Rh.-Lahn-Ztg. Diez vom Mittwoch, 8. Oktober 2014, Seite 14

There are no comments yet.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked (*).

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>