Bessere Lebensbedingungen in Afrika schaffen

Helmut Weimar wurde herzlich begrüßt, als er zur Einweihung eines Kfz-Ausbildungswerkstatt nach Rambura kam.

Die Ruanda-Hilfe aus Holzheim ist seit 25 Jahren aktiv und leistet damit einen wichtigen Beitrag gegen das Flüchtlingselend

Die Holzheimer Ruanda-Hilfe unterstützt den Aufbau von Bildungs- und Versorgungseinrichtungen in dem ostafrikanischen Land und sorgt somit für bessere Lebensbedingungen. Ein Konzept gegen das Flüchtlingselend.

weiterlesen in der NNP

Ruandatag in Holzheim

Aus Anlass der 25-jährigen kommunalen Partnerschaft zwischen der Ortsgemeinde Holzheim und dem Sektor Rambura im ostafrikanischen Ruanda findet am Samstag, 24. August, der Ruandatag des Landes Rheinland-Pfalz in Holzheim statt. Hierzu hat der Holzheimer Ruandabeauftragte Helmut Weimar über 700 rheinland-pfälzische Partnerschulen, Initiativen und Ruandafreunde eingeladen.

weiterlesen in der NNP