Diese vier Mädels strahlten mit dem schönen Wetter um die Wette. Sie
erhielten bereits am 26. August eine kleine Schultüte unserer
Gemeindebücherei.
Die übrigen Schulanfänger können ihre Schultüte gerne während der
Öffnungszeiten in der Bücherei abholen.

Gewinner des Bilderrätsels

Edgar Schmahl aus Holzheim gewinnt Bücherscheck beim Bibliothekstage-Bilderrätsel

Pünktlich zum Welttag des Buches begann am 23.04.2021 dieAktionswoche der 10. Bibliothekstage Rheinland-Pfalz.

Beim Quizrätsel für Kinder ab 8 Jahren galt es, 20 Fragen zu Kinder- und Jugendbüchern, zu Comics und Mangas zu beantworten und mit Hilfe eines Lösungsschlüssels das richtige Lösungswort zu finden. 

Am liebevoll gestalteten Bilderrätsel konnten sich alle Kinder bis 7 Jahren beteiligen. In diesem Jahr mussten 10 Bücher, Comics, CDs, DVDs und Spiele, die auf einem Spielplatz versteckt waren, gefunden und gekennzeichnet werden. Wer Lust hatte, konnte die Frühlingsszene auch mit bunten Farben ausmalen.

Aus über 90 Bibliotheken wurden rund 1.900 richtig gelöste Bilderrätsel eingesandt.

Das Team der Holzheimer Bücherei freut sich riesig, dassunter diesen vielen Teilnehmern Edgar Schmahl aus Holzheim bei der Gewinnauslosung in Speyer einen Buchgutschein im Wert von 15,- € gewonnen hat.

Über 200 Jahre alter Kastanienbaum (ehem.Naturdenkmal) vom Sturm auseinandergerissen

In der Nacht von Freitag, 21.05.2021, auf Samstag, 22.05.2021, wurde der, bis vor ca. 35 Jahren noch als Naturdenkmal geschützte Kastanienbaum im Holzheimer Wald, Opfer eines Sturmes.

Mit Schrecken stellte die Samstags-Wandertruppe aus Holzheim am Samstag, geg. 14:00 h, fest, dass der alte Kastanienbaum am Holzheimer Börnchen, Bereich Jakobsecke, fast komplett auseinander gerissen am Boden lag. Er wurde offensichtlich das Opfer des Sturmtiefs Marco, das in der Nacht von Freitag auf Samstag durch die Holzheimer Gemarkung fegte.

Der Kastanienbaum, dessen Alter auf ca. 200 Jahre geschätzt wird (Kastanienbäume können bis zu 300 Jahre alt werden), war bis in die 1980er Jahre als Naturdenkmal geschützt.

Ja, wenn der Baum erzählen könnte. Überliefert ist, dass bereits während des 1. Weltkrieges Granatsplitter in den Baum flogen. Auch viele Stürme und Blitzschläge beschädigten immer wieder den Baum. Bedingt durch die Beschädigungen wurde der Stamm immer weiter ausgehöhlt, so dass der Baum schließlich in den 1980er Jahren den Status eines Naturdenkmals verlor. Er hätte also gefällt werden können.

Niemand wollte dies. Stattdessen taten die Verantwortlichen (damaliger Ortsbürgermeister H. Weimar) alles, um den Kastanienbaum zu erhalten (u. a. wurde ein Baumgutachter eingeschaltet).

Im Rahmen der Wiedervereinigung Deutschlands, wurden 1990 im Beisein interessierter Holzheimer Bürger zwei neue Kastanienbäume links und rechts neben dem ehemaligen Naturdenkmal gepflanzt.

Nach nunmehr 31 Jahren haben diese beiden jungen Kastanienbäume bereits eine entsprechende Größe erreicht.

Bedeutet das jetzt, dass der alte Kastanienbaum endgültig Vergangenheit wird? Er ist für viele Wanderer und Spaziergänger schon immer das Ziel einer Wanderung.

Wie auf einigen Fotos zu erkennen ist, befindet sich an der Seite des fast komplett ausgehöhlten Stammes ein noch junger Ast, der in voller Blüte steht und dem Sturm standhielt. Es besteht also Hoffnung, dass ein Teilstück des alten Baumes erhalten werden kann.

Wie ich nach entsprechenden Gesprächen erfahren habe, wollen sowohl der Eigentümer des Wiesengrundstückes auf dem die Kastanienbäume stehen (G. Ohl), als auch der Ortsbürgermeister W. Dittmar sich dafür einsetzen, dass der alte Kastanienbaum nach einer entsprechenden Begutachtung (Baumdoktor) weiter leben darf.

Karl August Meyer (Tel.: 064321782 o. 01782963501) ehemaliger 1. Beigeordneter der Gemeinde Holzheim und Wanderer der Samstags-Wandertruppe.

Geschwindigkeitsanzeige

An der Hauptstraße von Richtung Limburg kommend, auf Höhe der Einfahrt zur Ardeckhalle, haben wir eine Geschwindigkeitsanzeige installiert.

Die Verkehrsteilnehmer werden hiermit auf die gefahrene Geschwindigkeit hingewiesen.

Bis 50 km/h wird man von einem grünen Smiley angelächelt. Über 50 km/h kommt der traurige, rote Smiley und erinnert den Fahrer daran, vom Gas zu gehen.