Ein Holzheimer Schütze – Torben E n g e l – wird mit der Diezer Schützenmannschaft Deutscher Meister mit der Standardpistole.

Sein Vater Viktor Engel, ebenfalls aus Holzheim, wird mit der Diezer Mannschaft in der Disziplin Freie Pistole 11. Und der Schnellfeuerpistole 7.
Schießen Erneute Goldmedaille für das SV-Team

München/Rhein-Lahn. Die Schützen des SV Diez-Freiendiez mit den Nationalmannschaftskräften Patrick Meyer, Pierre Michel und Torben Engel haben bei den deutschen Meisterschaften auf der Olympiaanlage in München-Hochbrück mit der Standardpistole wie schon im Vorjahr den deutschen Meistertitel errungen.

Das SV-Team verwies mit 1684 Ringen Hauptkonkurrent Regensburg, der mit Olympiasieger Christian Reitz, Silbermedaillengewinnerin Monika Karsch und Nationalkaderschützin Sandra Hornung an den Start gegangen war, mit sieben Ringen Vorsprung auf den zweiten Platz. Dritter wurde Kriftel mit 1663 Ringen.

In der Einzelwertung belegte Patrick Meyer mit 565 Ringen hinter Christian Reitz wie schon 2015 den starken zweiten Rang unter insgesamt 68 Startern. Pierre Michel erzielte 561 Ringe, Torben Engel kam auf 558 Ringe. Sie belegten damit in der Einzelwertung die sehr guten Plätze sechs und sieben.

Die Diezer Wolfgang Jung, Stefan Decker und Viktor Engel belegten in den Disziplinen Freie Pistole (Mannschaft 11. Platz), Schnellfeuerpistole (Mannschaft 7. Rang), Zentralfeuerpistole und Sportpistole in Hochbrück weitere respektable Platzierungen im jeweiligen Mittelfeld und rundeten das starke Diezer Auftreten ab.

holzheimer-schu%cc%88tze
Die Siegreichen Schützen des SV Diez-Freiendiez. In der Mitte der Holzheimer Torben Engel

RZ Rhein-Lahn-Kreis (Ost) Diez vom Freitag, 9. September 2016, Seite 13 (0 Views)

There are no comments yet.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked (*).

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>