In der Nacht von Freitag, 21.05.2021, auf Samstag, 22.05.2021, wurde der, bis vor ca. 35 Jahren noch als Naturdenkmal geschützte Kastanienbaum im Holzheimer Wald, Opfer eines Sturmes.

Mit Schrecken stellte die Samstags-Wandertruppe aus Holzheim am Samstag, geg. 14:00 h, fest, dass der alte Kastanienbaum am Holzheimer Börnchen, Bereich Jakobsecke, fast komplett auseinander gerissen am Boden lag. Er wurde offensichtlich das Opfer des Sturmtiefs Marco, das in der Nacht von Freitag auf Samstag durch die Holzheimer Gemarkung fegte.

Der Kastanienbaum, dessen Alter auf ca. 200 Jahre geschätzt wird (Kastanienbäume können bis zu 300 Jahre alt werden), war bis in die 1980er Jahre als Naturdenkmal geschützt.

Ja, wenn der Baum erzählen könnte. Überliefert ist, dass bereits während des 1. Weltkrieges Granatsplitter in den Baum flogen. Auch viele Stürme und Blitzschläge beschädigten immer wieder den Baum. Bedingt durch die Beschädigungen wurde der Stamm immer weiter ausgehöhlt, so dass der Baum schließlich in den 1980er Jahren den Status eines Naturdenkmals verlor. Er hätte also gefällt werden können.

Niemand wollte dies. Stattdessen taten die Verantwortlichen (damaliger Ortsbürgermeister H. Weimar) alles, um den Kastanienbaum zu erhalten (u. a. wurde ein Baumgutachter eingeschaltet).

Im Rahmen der Wiedervereinigung Deutschlands, wurden 1990 im Beisein interessierter Holzheimer Bürger zwei neue Kastanienbäume links und rechts neben dem ehemaligen Naturdenkmal gepflanzt.

Nach nunmehr 31 Jahren haben diese beiden jungen Kastanienbäume bereits eine entsprechende Größe erreicht.

Bedeutet das jetzt, dass der alte Kastanienbaum endgültig Vergangenheit wird? Er ist für viele Wanderer und Spaziergänger schon immer das Ziel einer Wanderung.

Wie auf einigen Fotos zu erkennen ist, befindet sich an der Seite des fast komplett ausgehöhlten Stammes ein noch junger Ast, der in voller Blüte steht und dem Sturm standhielt. Es besteht also Hoffnung, dass ein Teilstück des alten Baumes erhalten werden kann.

Wie ich nach entsprechenden Gesprächen erfahren habe, wollen sowohl der Eigentümer des Wiesengrundstückes auf dem die Kastanienbäume stehen (G. Ohl), als auch der Ortsbürgermeister W. Dittmar sich dafür einsetzen, dass der alte Kastanienbaum nach einer entsprechenden Begutachtung (Baumdoktor) weiter leben darf.

Karl August Meyer (Tel.: 064321782 o. 01782963501) ehemaliger 1. Beigeordneter der Gemeinde Holzheim und Wanderer der Samstags-Wandertruppe.

There are no comments yet.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked (*).

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>