Bio-Gram Diagnostics Gmbh und DiaSys Diagnostic Systems GmbH wird die Ehre zuteil, das Land Rheinland-Pfalz mit 4 Millionen Antigen-Schnelltests beliefern zu dürfen. Beide mittelständischen rheinland-pfälzischen Unternehmen haben sich zu einer Bietergemeinschaft zusammengefunden, die den Import von Antigen-Schnelltests aus der Volksrepublik China für das Land Rheinland-Pfalz zu den besten Konditionen sicherstellt und diese Ausschreibung gewonnen hat.


In Zeiten des Corona-Managements hat Schnellerkennung der COVID-19 Erkrankung sowohl auf privater als auch medizinischer Ebene fortwährende Wichtigkeit. Um die Arbeit von Ministerien, Schulen und landeseigener Betriebe sicher zu gewährleisten, gab es seitens des Landes Rheinland- Pfalz eine öffentliche Ausschreibung zur Belieferung von Antigen-Schnelltesten für den Eigenbedarf.
Die Gouangdong Wesail Biotech Co. Ltd. hat in enger Zusammenarbeit mit Bio-Gram einen COVID-19 Antigen Schnelltest entwickelt, der seit über einem Jahr in Deutschland und weltweit vertrieben wird und sich durch hervorragende Qualität auszeichnet. Dies belegt eine Studie des Universitätsklinikums Charité in Berlin. Seit Frühjahr 2021 wird ein vom TÜV Süd CE-zertifizierter Test zur Eigenanwendung im vorderen Nasenbereich vermarktet; Bio-Gram hat bei der Konzipierung und Zulassung in Deutschland unterstützt und beraten. Der Test zeichnet sich neben der Qualität vor allem durch einfache Handhabung aus. Daher soll er nun allen Schülern und Lehrern in Rheinland-Pfalz zur Verfügung gestellt werden.
Bio-Gram und DiaSys als lange in diesem Markt tätigen Unternehmen haben sich nun partnerschaftlich zusammengefunden, um trotz der bekannten Lieferkettenproblematik während der Pandemie, insbesondere aus China in Richtung Europa, in enger Zusammenarbeit mit der Frankfurter Niederlassung des Luftfrachtspediteurs a. hartrodt eine Strategie zu entwickeln, die es erlaubt, insgesamt 1120 m3 (ca. 28 LKW-Ladungen) Frachtvolumen fristgerecht nach Deutschland zu transportieren. Am Freitagnachmittag des 15. Oktober 2021 wird mehr als die Hälfte dieses Frachtvolumens mit dem eigens hierfür gecharterten Jumbo-Jet (Boeing 747-SF200) am Flughafen Frankfurt/Main von den Geschäftsführern beider Firmen Dr. Günther Gorka, DiaSys und Petrit Blakaj, Bio-Gram sowie Frank Klepper, Sales Representative a. hartrodt und einem Mitarbeiter der FRAPORT AG entgegengenommen.
Die Bietergemeinschaft schätzt sich glücklich, diesen Zuschlag erhalten zu haben.

v. l. n. r. Frank Klepper, Sales Representative a. Hartrodt
Petrit Blakaj, Geschäftsführer Bio-Gram
Dr. Günther Gorka, CEO DiaSys Diagnostics GmbH
Michael Holl von Chapman Freeborn; diese Firma hat den Charterflug organisiert
Antigen-Schnellteste, welche gerade entladen werden.

There are no comments yet.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked (*).

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>