„Keine persönlichen Beweggründe“

Es ist schon abenteuerlich, wenn mit frei erfunden Feststellungen der Eindruck erzeugt wird, wir würden aus persönlichen Beweggründen handeln. Die Familien Ettlich und Felten sind Nachbarn in Holzheim. Wir haben unsere Häuser gekauft, als die Aartalbahn noch bis Wiesbaden fuhr. Wir wussten also, was auf uns zukam und haben trotzdem diese Häuser bewusst gekauft.

Bernd Felten hat außer dem Privathaus keinerlei Grundstück an der Bahnstrecke, wie von Eckhard Meier behauptet wird und kann deshalb auch nicht versuchen, ein solches – nicht vorhandenes – überteuert zu verkaufen. Das ist sehr, sehr schlechter Stil, so etwas zu erfinden, um uns vorgeschobene Allgemeininteressen zu unterstellen!

Wir wollen verhindern, dass ein zweistelliger Millionenbetrag in den Sand gesetzt wird für eine Stummelstrecke von 10,4 Kilometer die kaum jemand nutzen wird. Hierin werden wir von einer Menge von Leuten unterstützt, die das genauso sehen, und immerhin haben wir den Landesrechnungshof Rheinland-Pfalz überzeugen können, Ermittlungen aufzunehmen. Dass wir aber auch kein Interesse haben, dass leere Züge jede halbe Stunde an unseren Häusern vorbeifahren, versteht sich von selbst.

Bernd Felten/Alexander Ettlich, Holzheim

Rh.-Lahn-Ztg. Diez vom Samstag, 15. November 2014, Seite 14

There are no comments yet.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked (*).

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>