Seit 40 Jahren in der SPD

Für über 40 Jahre Mitgliedschaft in der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands wurden Horst Klärner und Helmut Weimar bei der Mitgliederversammlung der SPD in Holzheim geehrt. Mehr als 25 Jahre ist Werner Linkenbach Mitglied in der SPD.

Holzheims SPD-Vorsitzender Achim Wagner bedankte sich bei Werner Linkenbach, Horst Klärner und Helmut Weimar für ihren Einsatz in der Sozialdemokratie, in der Ortsgemeinde und in der Dorfgemeinschaft.

weiterlesen in der NNP

Partnerschaft mit Rambura

Karte RLP

Karte Ruanda

Die Ortsgemeinde Holzheim hat am 20. Juli 1988 mit dem früheren Sektor Birembo, heute nach Verwaltungsreform Rambura im Distrikt Nyabihu in der Westprovinz eine kommunale Partnerschaft geschlossen.

Holzheim ist mit seinen 930 Einwohnern die kleinste rheinland-pfälzische Gemeinde, die zu einer Commune in Ruanda, und die kleinste deutsche Gemeinde, die zu einer Gemeinde in der dritten Welt eine Partnerschaft unterhält.

Fruchtbare Partnerschaft gefeiert

Begegnung – Ruandatag in Holzheim begangen – Kooperation mit dem Sektor Rambura besteht seit 25 Jahren

Beim Ruandatag in Holzheim unterzeichneten Ende August Vertreter der Partnerländer Rheinland-Pfalz und Ruanda eine Absichtserklärung, welche die künftigen Schwerpunkte der Zusammenarbeit festmacht. Innenminister Roger Lewentz lobte Holzheim, dessen Aktivitäten um die Partnerschaft vorbildlich seien.

(mehr …)

Abschnitte getrennt voneinander bearbeiten

Aus dem Ergebnis der Voruntersuchung ergibt sich nach Angaben von Hessen Mobil fachlich und sachlich die Möglichkeit, die Abschnitte Südumgehung Limburg–Diez und Ortsumgehung Holzheim unabhängig voneinander zu bearbeiten, da der Verknüpfungspunkt eindeutig sei.

Daher schlägt die hessische Behörde gemeinsam mit dem Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz dem Verkehrsminister vor, die Projektteile getrennt weiter zu bearbeiten, ebenso die Ortsumgehung Flacht–Niederneisen, und bittet das Ministerium um Zustimmung.

Westerwälder Zeitung vom Freitag, 20. Dezember 2013, Seite 20

Südumgehung soll 82 Millionen Euro kosten

Ergebnis – Bundesverkehrsministerium prüft mögliche Trasse Limburg–Diez–Holzheim

Von unserem Mitarbeiter Dieter Fluck

Limburg-Diez/Holzheim. Hessen Mobil Straßen- und Verkehrsmanagement hat das Konzept über die Gesamtkosten der geplanten Südumgehung Limburg-Diez/Holzheim dem in Bonn ansässigen Bundesverkehrsministerium zur Prüfung zugestellt. Das ist ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg zur Verwirklichung des Projekts.

Demnach belaufen sich die Kosten für die vom Lenkungsausschuss und der Stadtverordnetenversammlung bevorzugten Alttrasse mit dem Anschluss an die B 54 in Freiendiez auf 67,5 Millionen Euro und auf weitere 14,6 Millionen Euro für die Variante 3 der Ortsumgehung Holzheim.

(mehr …)